Landeskrankenhauses Vöcklabruck, Ausbau Strahlenzentrum

Vöcklabruck /  Oberösterreich

Das Landeskrankenhaus Vöcklabruck wurde im Jahre 2004, nach einer vierjährigen Bauzeit, eröffnet und ist ein Schwerpunktkrankenhaus für die Gesundheitsversorgung im Großraum des Bezirkes Vöcklabruck.

Projekt
Das Landeskrankenhaus Vöcklabruck wurde im Jahre 2004, nach einer vierjährigen Bauzeit, eröffnet und ist ein Schwerpunktkrankenhaus für die Gesundheitsversorgung im Großraum des Bezirkes Vöcklabruck. Der steigende Versorgungsbedarf und die rasante Entwicklung in medizinischen und technischen Bereichen veranlasste den Krankenhausbetreiber ein Investitionsprojekt zu starten. Im Wesentlichen wurden die Bereiche Strahlentherapie, Nuklearmedizin und allgemein Räume sowie das EDV Zentrum und die Tiefgarage erweitert bzw. technologisch modernisiert. Mit der Eröffnung des Strahlenzentrums im Rahmen der 150-Jahr-Feier setzt das LKH Vöcklabruck einen weiteren wichtigen Meilenstein: es ist ab sofort Vollversorger bei Krebserkrankungen.

Übergabedatum / Fertigstellung
August 2008

Leistungsumfang
Sanitärinstallation