Konzentrierte Leistungsstärke für Oberösterreichs größtes Sägewerk

Die DONAUSÄGE RUMPLMAYR ist der größte Sägeindustrie-Betrieb Oberösterreichs und zählt als Familienunternehmen zu den internationalen Branchenführern. Um den steigenden Kapazitätsanforderungen gerecht zu werden, wird am Standort Ennshafen / Oberösterreich eine gravierende Erweiterung der Rundholzsortieranlage vorgenommen. Die EBG Attnang-Puchheim betreut die DONAUSÄGE RUMPLMAYR bereits seit vielen Jahren und hat somit sehr gute Anlagen- und Werkskenntnisse.

Diese Anlagenerweiterung bedingt auch einen Ausbau der bisherigen Energieversorgung. Diese Tatsache gestaltet sich als Herausforderung, da die bestehenden Trafos und Verteilungen bereits am Leistungslimit betrieben werden. Nach einer gemeinsamen Baustellenbegehung von

Bauherren und Vertretern der EBG Niederlassungen Steyr und Attnang-Puchheim konnte ein Konzept entwickelt werden, welches mit einer neuen Trafostation, die in den Bestand eingebunden wird, eine kompetente Lösung darstellt. Die neue Betonstation, bestückt mit einem 1600 kVA Trafo und einer gasisolierten Mittelspannungs-Schaltanlage, wird von der NL Steyr geliefert und aufgestellt.
Die NL Attnang-Puchheim liefert die Hochspannungskabel für die Versorgung der neuen Trafostation, die Niederspannungshauptverteilung inklusive Verrohrung und Verkabelung, errichtet die Außenbeleuchtung und installiert die Steckdosenverteiler.

Um den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten, sind einige Provisorien zu erstellen, welche eine zusätzliche Anforderung an die Projektabwicklung ergibt. Die Arbeiten werden von November 2019 bis Frühjahr 2020 durchgeführt.

Josef Sterrer / NL Attnang-Puchheim, Andreas Tisch / NL Steyr