LNG–MEILENSTEIN FÜR KLIMAUND

RAG eröffnete die erste LNG-Tankstelle in Österreich im Ennshafen / Oberösterreich – EBG lieferte dafür die elektrotechnische Ausrüstung.

LNG (Liquefied Natural Gas) wird als „Kraftstoff der Zukunft“ im Schwerverkehr gesehen und ist deshalb auch für den Standort Oberösterreich strategisch wichtig.Aus diesem Grund wurde am 26. September im Ennshafen die erste LNG-Tankstelle Österreichs in Betrieb genommen. Die LNG Tankstelle im Ennshafen soll der LNG-Umschlagplatz für Oberösterreich und den Donauraum werden. In weiterer Folge soll hier auch eine Schiffsbetankungsanlage entstehen, um ein umweltfreundliches Fahren für den gesamten Schwerverkehr zu ermöglichen.

In der RAG-eigenen Produktionsanlage wird das Erdgas mit Hilfe von Stickstoff auf -160° C gekühlt und verflüssigt. Damit handelt es sich um ein österreichisches Produkt. Das Unternehmen RAG ist der viertgrößte Erdgasspeicherbetreiber in Europa und verfügt über eine Speicherkapazität von rund sechs Milliarden Kubikmetern Erdgas. Die Nutzung von Gas ist ein wesentlicher Beitrag zur Reduktion der im Schwerverkehr erzeugten Emissionen.

Bei diesem Bauvorhaben führte die EBG Niederlassung Ried im Innkreis die Elektroinstallations-Arbeiten durch.

Katharina Aigner / EBG NL Ried